AGRU Rohrleitungen für Enteisungsanlage in Japan

Rohrleitungen ermöglichen sichere Fahrt des Shinkansen

Anwendung von AGRU E-Formteilen für die Verbindung der Rohrleitungen in PE 100

Projektname: Shinkansen Japan
Projektdatum: 2008 – 2013
Produkte: PE100
E-Formteile: E-Muffen da 110 – da 400 mm
Formteile: Bögen und gedruckte Bögen da 125 mm – 400 mm

Der Schnellzug – Shinkansen
Installation der Enteisungsanlage

Der Shinkansen (新幹線) ist ein Netz japanischer Hochgeschwindigkeitszüge der verschiedenen JR (Japan Railway) Gesellschaften und gilt als eines der sichersten Verkehrsmittel und sicherstes Hochgeschwindigkeitszugsystem überhaupt. Der Shinkansen zeichnet sich weniger durch die absolute Höchstgeschwindigkeit der Triebwagen (443 km/h im Testlauf), als vielmehr durch seine durchgängig hohe Reisegeschwindigkeit auf einem vom Nah‑ und Güterverkehr baulich komplett getrennten Hochgeschwindigkeitsnetz aus. Seit seiner Inbetriebnahme im Jahre 1964 ist es zu keinem Unfall mit Todesfolgen gekommen. Selbst bei dem Erdbeben der Stärke 6,4 auf der Richterskala im Oktober 2004, als zum ersten Mal ein Zug entgleiste, kam es zu keine Personenschäden. Um die Gleise in den kalten niederschlagsreichen Jahreszeiten schnee- und eisfrei zu halten, ist das Schienennetz mit Wasserbesprühungssystemen zur Enteisung ausgestattet, wodurch den hohen Sicherheitsstandards Rechnung getragen wird. Die Rohrleitungen hierfür wurden bisher aus Stahl gefertigt und installiert.

 

Durch den saisonal bedingten Systemstillstand in den warmen Sommermonaten begannen die Stahlleitungen zu korrodieren. Bei der Wiederinbetriebnahme der Enteisungsanlage wurden ‑ durch die korrosionsbedingten Verunreinigungen ‑ die Besprühungsdüsen verstopft, was schlussendlich zu einem Versagen der Enteisungsanlage führte. Um derartige Mängel in Zukunft ausschließen zu können und gleichzeitig in punkto Erdbebensicherheit einen optimalen Werkstoff zu finden, fand ein Umdenken statt, welches dem Hochleistungswerkstoff PE mit seinen exzellenten Materialeigenschaften und Vorzügen die Türen öffnete. Der hier tragende und für PE 100 Rohrleitungen herausragende Vorteil gegenüber metallischen Rohrleitungen hinsichtlich Korrosionsbeständigkeit war und ist für diese Anwendung entscheidend.

Beim Ausbau der Strecke Tokyo – Shin Aomori wurde auf die hohe Qualität von AGRU PE 100 E‑Formteilen und Sonderformteilen vertraut, um den strengen Anforderungen an das Rohrnetz zu entsprechen. Darauffolgende Erweiterungen werden ausschließlich in PE 100 ausgeführt, wozu Produkte der Firma AGRU bereits einen wesentlichen Beitrag geleistet haben. In dem Enteisungssystem wurden E‑Muffen der Dimensionen da 110 mm bis da 400 mm eingesetzt. Bögen und gedrückte Bögen kamen in den Dimensionen da 125 mm bis da 400 mm zum Einsatz. Weiteres wurden Reduktionen und Sonderformteile in Form von T‑Reduktionen der Firma AGRU Kunststofftechnik GmbH eingesetzt.

Weiter zum Produktkatalog

Folgen Sie uns

Agru auf Facebook

Agru auf YouTube

Geben Sie uns
Ihr "gefällt mir"

Jetzt Newsletter
anfordern