Betonschutzplatten für einen Abwasserkanal

Schutz gegen Korrosion durch AGRU Betonschutzplatten

Projektname: Emscher Kanal
Projektdatum: 2012 (Installation ist noch im Gange)
Produkt:
PE100 und PE-HD Betonschutzplatten in grau und schwarz mit grauer Signalschicht in 5.0 mm
Halbzeugplatten
Rohrsysteme

Baustelle - IAT GmbH 2012

Der Abwasserkanal Emscher, (AKE) auch Emscherkanal genannt, ist das zentrale Bauvorhaben zum Umbau des Emschersystems. Die Renaturierungsmaßnahmen der Emscher, welche den Umbau von offenen zu geschlossenen Abwasserableitungen beinhalten, haben ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund 4,5 Milliarden Euro.

Der Kanal ist ein parallel zum Fluss Emscher entstehender, unterirdischer Abwasserkanal im Ruhrgebiet, mit einer Länge von 51 km. Dieser soll in Dortmund, nördlich der Kläranlage Dortmund-Deusen, beginnen und in Dinslaken am Klärwerk Emschermündung enden. Das durch den Fluss direkt abgeleitete Abwasser wird auf diesem Weg bereits aufgenommen.

Baustelle Pumpwerk Gelsenkirchen - IAT GmbH 2013

Der Abwasserkanal besteht aus einer Stahlbetonröhre mit einem Innendurchmesser zwischen 1,4 und 2,8 m. Um einen größeren Gesamtquerschnitt zu erhalten, werden abschnittsweise zwei Röhren parallel errichtet.

Da das geplante Gefälle der Abwasserkanäle größer ist als das an der Oberfläche, werden drei unterirdische Pumpwerke in jeweils 40 m tiefen/runden Schächten mit 50 m Durchmesser gebaut. In Dortmund beginnt der Kanal in einer Tiefe von etwa 8 m.

Baustelle BA30 - STRABAG AG - Bereich Abdichtung 2014 - 2017

Das Pumpwerk Gelsenkirchen hebt das Abwasser aus 30 m Tiefe um ca. 12 m an und das Pumpwerk Bottrop transportiert das Abwasser aus 32 m Tiefe an die Oberfläche zum Klärwerk Bottrop. Der Emscherkanal wird in einer Tiefe von 20 m weiter in Richtung Dinslaken fortgesetzt. Kurz vor der Stadtgrenze zu Dinslaken hebt das Pumpwerk Oberhausen dann wieder das Abwasser aus einer Tiefe von 40 m an und leitet es zum Klärwerk Emschermündung.

BA30 - STRABAG AG - Bereich Abdichtung 2014 - 2017

Um die Betonkonstruktionen der Pumpwerke, als auch der Bauschächte vor möglicher Korrosion zu schützen, werden die qualitativ hochwertigen AGRU Betonschutzplatten eingesetzt.

Diese Einbauarbeiten wurden von Firmen (STRABAG AG - Bereich Abdichtung und Fa. IAT GmbH) durchgeführt, welche eine langjährige Erfahrung des professionellen Einbaues der AGRU Betonschutzplatten aufweisen können.

Weiter zum Produktkatalog

Folgen Sie uns

Agru auf Facebook

Agru auf YouTube

Geben Sie uns
Ihr "gefällt mir"

Jetzt Newsletter
anfordern