Temperaturbeständige Dichtungsbahn in Neuseeland

Wasserleitungen vertrauen hochtemperaturbeständiger Dichtungsbahn

Baustelle während der Installation

Der Lake Taupo, welcher sich in der Mitte der neuseeländischen Nordinsel befindet, hat eine Länge von ca. 40 km. Seine tiefste Stelle beträgt ca. 400 m. Oberhalb des Sees tritt kochendes Wasser aus der Erde. Dieses heiße Wasser wird in ein Kraftwerk gepumpt, um Turbinen für die Stromerzeugung anzutreiben. Das verbrauchte Wasser wird anschließend in einen künstlich angelegten See gepumpt: Die Wassereintrittstemperatur im Teich beträgt 80 °C. Würde man dieses Heißwasser direkt in einen Fluss oder See leiten, würde jegliches Lebewesen dort verenden. Das Wasser kühlt in der künstlichen Lagune bis auf ca. 25 °C ab bevor es in die Umwelt entlassen wird.

Verlegung PE-RT
Verlegertruppe AGRU Neuseeland

Da normales PE-HD Material für diese Anwendung nicht geeignet wäre, hat man ein hochtemperaturbeständiges PE-Material für die Produktion der Dichtungsbahnen verwendet.

 

Teichaufbau

 


PE-HTR

AGRU hat umfangreiche Erfahrungen mit hochtemperaturbeständigen PE-Werkstoffen. Bereits seit vielen Jahren werden diese im Bereich von Kalt- und Warmwasserleitungen sowie Fußbodenheizungsrohren eingesetzt. Im Vergleich zu Standard PE-Werkstoffen hat PE-HTR eine längere Lebensdauer bei erhöhten Temperaturen. Da herkömmliche Dichtungsbahnen in dieser Anwendung nicht dauerhaft eingesetzt werden können, wurde das speziell entwickelte PE-HTR für dieses Projekt (Sole mit bis zu 80 °C) ausgewählt. Zum Nachweis der höheren Temperaturbeständigkeit gibt es Normen (z.B.: DIN 16833) – das eingesetzte Material erfüllt diese Anforderungen.

Weiter zum Produktkatalog

Folgen Sie uns

Agru auf Facebook

Agru auf YouTube

Geben Sie uns
Ihr "gefällt mir"

Jetzt Newsletter
anfordern