Dichtungsbahn zur Abdichtung des Tunnel Leutenbach

Einfache Installation der Tunnelbahn durch Heißluft

Verlegung mit dem Heißluft-System

Projektname: Tunnel Leutenbach
Projektdatum: 2008/09
Produkte: 52.000 m² AGRUFLEX Tunnelbahn 3,2 mm, vlieskaschiert mit coextrudierter Signalschicht, 7.800 lfm Fugenbandprofil SAA 500/6

Heißluftgerüst

Der Tunnel Leutenbach wurde im Zuge des Ausbaus der B14 vorgesehen. Er hat eine Länge von 1.080 m. Davon wurden ca. 660 m in bergmännischer Bauweise hergestellt. Der Tunnel besteht aus zwei parallel laufenden Tunnelröhren. Ein befahrbarer Querstollen und zwei begehbare Querstollen verbinden die Röhren.

Im Gewölbe wurde das neu entwickelte Heißluft-Montageverfahren angewandt. Es wurde eine Kunststoffdichtungsbahn mit aufkaschiertem Geotextil eingesetzt. An der Tunnelwand wurde ebenfalls ein Geotextil montiert. Das Grundprinzip der Technologie besteht darin, dass zwischen den Geotextilien Heißluft so eingetragen wird, dass die Oberflächen der Geotextilien angeschmolzen werden und mittels einer aufzubringenden Normalkraft eine Schmelzverbindung der Geotextilien entsteht.

Vorteile des Heißluft-Systems

  • Automatisierte Verlegetechnologie von Dichtungssystemen mit hohem Eigengewicht
  • Keine Verwendung von Fremdmedien notwendig, Einsatz von Heißluft
  • Keine thermische Belastung der Kunststoffdichtungsbahn
  • Deutliche Steigerung der Arbeitsproduktivität und Reduzierung der Verlegezeiten
  • Verlegung von breiten Bahnen (bis 4,5 m) möglich
  • Erhöhung der Systemsicherheit durch weniger Schweißnähte
  • Erhöhung der Arbeitssicherheit
  • Die Breite der Kunststoffdichtungsbahn betrug bei diesem Projekt 4,0 m, somit wurde die Anzahl der Schweißnähte um 50 % reduziert.

Weiter zum Produktkatalog

Folgen Sie uns

Agru auf Facebook

Agru auf YouTube

Geben Sie uns
Ihr "gefällt mir"

Jetzt Newsletter
anfordern