Eine neue Dimension der Reinheit

AGRU Kunststofftechnik investiert in hochreine Systemfertigung

AGRU ist eine Erfolgsstory, die seit mehr als 68 Jahren anhält. 1948 von Alois Gruber sen. gegründet, zählt das Unternehmen heute weltweit zu den wichtigsten Komplettanbietern für Rohrleitungssysteme aus umweltfreundlichen Materialien wie PE und PP, Halbzeuge (auch aus Fluorpolymeren), Betonschutz und Dichtungsbahnen. Alles aus einer Hand anzubieten, unterscheidet AGRU von Vielen: Für Kunststoff-Rohre produziert das Unternehmen exakt passende Formteile, vom Halbzeug bis zur Dichtungsbahn erstreckt sich das breite Lieferprogramm. AGRU-Kunden finden sich rund um den Globus, denn die Exportquote liegt bei 95 %.

Aus diesem Grund verfügen AGRU-Produkte über 190 länderspezifische Zulassungen zur Versorgung und Entsorgung sowie zur Lagerung oder den Transport von gefährlichen oder hochreinen Medien. Um die rigorosen Vorgaben zu erfüllen, verarbeitet der oberösterreichische Leitbetrieb ausschließlich hochwertige thermoplastische Kunststoffe auf modernsten Anlagen. Für die Reinstmedien-Rohrsysteme PURAD eröffnet AGRU nach 1 ½-jähriger Bauzeit ein Reinraumwerk, das dem Stand der Technik in jeder Hinsicht entspricht.

Investition in Österreich

Um den weltweit steigenden Bedarf nach Medienleitungssystemen für High Purity-Anwendungen zu decken, investierte AGRU 15 Millionen Euro in ein Vorzeigewerk am heimischen Standort Bad Hall. Keine Selbstverständlichkeit, denn AGRU verfügt auch über Werke in Asien und Amerika. Für die Vermarktung dieses Rohrleitungssystems der Königsklasse sind aber neben der Produktqualität auch die hohen österreichischen Produktionsstandards ein zusätzlicher Pluspunkt. Denn Ressourcenschonung und Respekt vor der Umwelt stehen für AGRU bei allen geschäftlichen Unternehmungen im Vordergrund. Schließlich vertrauen Kunden aus der ganzen Welt auf die in einem Menschenleben aufgebaute Kunststoff-Kompetenz des Unternehmens.

Das vom Linzer Architekturbüro x architekten geplante Gebäude besticht neben seiner Funktionalität durch sein wegweisendes Design. Einem überdimensionalen Rohr ähnlich, spannt sich die bronzefarben eloxierte Trapezblechfassade über den kompletten Gebäudekomplex. Im Inneren setzt sich der moderne, funktionelle und saubere Architekturstil fort, der an die Reinheit und Oberflächenqualität der darin hergestellten PURAD-Produkte erinnert. In Summe verfügt Werk 5 über eine Nutzfläche von 7.739 m², wobei ca. 60 % als Materiallagerfläche und für die Infrastruktur genutzt werden.

Die neue Investition unterstreicht die hohe Kundenorientierung der AGRU Kunststofftechniker: „Qualitäts- und Kostenführerschaft zählen zu unseren Maximen“, meint Mag. Alois Gruber, Eigentümer und CEO. „Denn so profitieren unsere Kunden von State-of-the-Art-Technologien zu einem einzigartigen Preis-Leistungs-Verhältnis. Deshalb haben wir in dieses Werk investiert. Ein wichtiger Vorteil liegt in unserer Technologievielfalt: Spritzgussverfahren gehören ebenso zu unseren Kernkompetenzen wie die Extrusion von Thermoplasten. Auch die Verarbeitung von Fluorkunststoffen hat bei AGRU Tradition.“

Ein passender Werkstoff für jede Anforderung

PURAD Reinstmedien-Rohrsysteme werden für hochtechnologische Anwendungen in der Halbleiter-, Life Sciences-, Lebensmittel-, Erdöl- und Photovoltaikindustrie eingesetzt. PURAD zeichnet sich durch kompromisslose Qualität, herausragende Kundennutzen und hohe Betriebssicherheit aus. Immer dann, wenn es um exzellentes Auslaugverhalten und hohe Chemikalienbeständigkeit geht, ist PURAD erste Wahl.

Um für jede Anforderung die passende Lösung parat zu halten, wird PURAD aus unterschiedlichen Thermoplasten gefertigt, die jeweils über spezifische Vorteile verfügen. Für die High End-Anwendung „Transport von hochreinen Reinstmedien“ ist der Kunststoff PVDF UHP am besten geeignet. Zur Beförderung von allen anderen Reinstmedien sind PURAD-Rohrleitungen aus PP-Pure und Polypure die beste Alternative.

Leitungssysteme für Computerchips

Im neuen Werk 5 werden ausschließlich PURAD PVDF UHP Rohrleitungskomponenten für High Purity-Anwendungen in der ganzen Welt gefertigt. Der besonders reine Werkstoff enthält im Gegensatz zu vielen anderen Kunststoffen keine Stabilisatoren, Weichmacher, Gleitmittel oder flammhemmende Zusätze. Die häufigste Anwendung ist der Transport von Reinstwasser in der Halbleiterindustrie. Diese produziert Computerchips, die z.B. zur Herstellung von PCs und Tablets, Smartphones, TV- und Navigationsgeräten eingesetzt werden. Während der Chipproduktion kann bereits ein Partikel im Bereich von Bruchteilen eines Mikrometers die Strukturierung der integrierten Schaltkreise stören. Ein ausgeklügeltes Sauberkeitskonzept sorgt im Werk 5 dafür, dass die Rohre, Formteile, Ventile, Dichtungen und Flansche in höchster Reinheit gefertigt und doppelt hermetisch verpackt das Werk verlassen. 

Reiner als ein Operationssaal

Die PURAD-Fertigung erfolgt durchgängig nach der ISO-Norm in der Klasse 5. Das sind hygienische Vorgaben, die sogar die Reinheit eines Operationssaales übertreffen! Unter diesen klinischen Bedingungen fertigt AGRU das hochreine Rohrleitungssystem PURAD PVDF UHP. Die Reinräume sind dabei so konstruiert, dass die Anzahl luftgetragener Teilchen, die sich auf den Produkten ablagern könnten, minimalst ist. Schwebstofffilter, Schutzkleidung und ein konstanter Überdruck im Raum verhindern, dass Partikel von außen in den Reinraum eingebracht werden oder dort entstehen.

Sauberkeitskonzept für Reinraumklasse ISO 5 

Der Reinraumzugang erfolgt über eine Kette von hierarchischen Bereichen mit steigender Reinraumklasse. Der Zutritt zum Reinraum selbst ist ausschließlich über Personal- und Materialschleusen mit angelegtem Schutzanzug möglich. In den Schleusen herrschen starke Luftströmungen, die vorhandene Partikel aufwirbeln und in einen Filter absaugen, so dass keine zusätzliche Verunreinigung von außerhalb eingetragen werden kann. Im Reinraum schützen die dort arbeitenden AGRU-Mitarbeiter ihre Erzeugnisse vor Verunreinigung durch das Tragen von Schutzanzügen, Masken, Handschuhen und Schuhüberziehern.

Zur Gewährleistung einer maximalen Staubfreiheit herrscht im Reinraum ein kontinuierlicher „Laminar Flow“. Das ist eine vertikal von der Decke zum Boden verlaufende, turbulenzarme Luftströmung, die wie ein „Staubsauger“ wirkt. Die von der Decke einströmende Luft wird in den perforierten Doppelboden sofort abgesaugt, wieder gereinigt und von der Decke erneut zugeführt. Somit kann sich niemals Staub im Raum oder auf dem Fußboden sammeln, ausschließlich sterile Luft verbleibt im Raum. Etwa alle 2 Minuten wird die Raumluft komplett umgewälzt.

Noch höhere Qualität und Kapazität durch optimierten Produktionsfluss

„Produktivität heißt Know-how, Automatisierungstechnik, sorgfältige Handarbeit, Prozesssicherheit, schlanke Fertigung und Energieeffizienz in optimaler Weise miteinander zu kombinieren“, bringt es DI Johannes Haager, Betriebsleiter bei AGRU, auf den Punkt. Und Werk 5, das neue Reinraumwerk von AGRU, strotzt nur so vor Produktivität.

Die „Alles unter einem Dach“-Philosophie, die von der Anlieferung des Kunststoffgranulats über die Produktion und Endreinigung bis hin zur Verpackung der ISO-Klasse 5 entspricht, sorgt für noch höhere Qualität, Reinheit und Kundenzufriedenheit.

Reinstmedien-Rohrsysteme der Spitzenklass

PURAD-Rohre für reinstmedienführende Leitungen zeichnen sich durch kompromisslose Präzision, Reinheit und Nutzungsdauer aus. Funktionalität und Wirtschaftlichkeit gehen dabei Hand in Hand. Die Stangen mit Durchmessern zwischen 16 mm und 315 mm entstehen auf mehreren Extrusionslinien im Erdgeschoss. In genau definierten Qualitätsprüfungen werden Oberflächenrauigkeit, Durchmesser, Wanddicke, Länge und Reinheit laufend kontrolliert.

Spezielle Extrusionsanlagen und innovative Produktions-technologie ermöglichen einen klaren Qualitäts-vorsprung. Zusätzlich werden die Prozessdaten jedes Systemteiles anhand der Chargennummer erfasst. Somit ist die 100 %-ige Rückverfolgbarkeit über viele Jahre gewährleistet. PURAD Formteile, Ventile und Flansche werden von AGRU auf speziell ausgelegten Spritzgussmaschinen im Dreischichtbetrieb mit großer Fertigungskomplexität unter Einsatz von modernsten Werkzeugtechnologien produziert. Die installierte Kapazität in Extrusion und Spritzguss entspricht einer Steigerung von etwa 30 % im Vergleich zur bisherigen Reinraumproduktion. Der dafür notwendige Rohstoff, PVDF UHP, lagert als Granulat in einem dafür speziell eingerichteten Materiallager im neuen Produktionswerk. Wie beim Fertigwarenlager herrscht auch hier eine strikte Wareneingangskontrolle und die Auslagerung erfolgt nach dem FIFO-Prinzip. 

Total Quality Management

Endreinigung und Verpackung der Spritzgussteile erfolgen im selben Gebäude. Um den Kunden ein wirklich perfektes Produkt zu liefern, durchlaufen alle Systemkomponenten noch weitere Qualitätskontrollen. „In aufwändigen Prüfabläufen die neben Maßkontrollen auch Innendruckzeitstandprüfungen mit 95 Grad heißem Wasser und Dichtigkeitsprüfungen der doppelten, hermetischen Verpackungen umfassen, werden unsere Produkte auf ein Vielfaches der realen Einsatzbedingungen getestet. Diese großen Sicherheitsreserven sorgen dafür, dass sich AGRU-Anwender auf die Qualität, Betriebssicherheit, Zuverlässigkeit und Haltbarkeit hundertprozentig verlassen können. Selbstverständlich wird auch im Zuge einer kontinuierlichen Reinheitsvalidierung die Oberflächengüte und Reinheit aller PURAD-Produkte optisch und sensorisch erfasst und beurteilt.“ sagt Thomas Narbeshuber, Leiter des AGRU Qualitätsmanagements.

Neuer Branchenstandard für Reinheit

Für einen branchenweit einzigartigen Reinheitsstandard hat AGRU auch in eine neue Ultraschallwaschanlage investiert. Die hochreinen PURAD-Komponenten werden vor dem Verpacken nochmals mit Reinstwasser und speziellen Tensiden bei einer Temperatur von 70 Grad Celsius gereinigt. Mittels eines hermetischen, doppelten Verpackungssystems konserviert AGRU diese Reinheit für die Kunden rund um den Globus. Die Zwischenlagerung der PURAD-Rohrsysteme erfolgt in vollautomatisierten Hochregallagern mit beeindruckenden Kapazitäten. Für High Purity Formteile und Ventile stehen 2.500 Stellplätze zur Verfügung und von den PURAD-Rohrstangen sind 100.000 Laufmeter ständig verfügbar. Diese extensive Lagerhaltung von Standardprodukten sowie das weltumspannende, effiziente Logistiknetzwerk garantieren herausragende Lieferfähigkeit. 

AGRU die Kunststofftechniker

Selbstverständlich begleitet AGRU ihre Produkte mit den entsprechenden Dienstleistungen. Neben der oben genannten Logistik ist der anwendungstechnische Support ein weiteres Alleinstellungsmerkmal von AGRU. Für medienführende Leitungssysteme variieren bei jedem Anwendungsfall die Ausgangs-bedingungen. Die AGRU-Kunststofftechniker müssen bei der Erarbeitung ihrer Lösung alle entscheidenden Parameter wie Betriebsdruck, Betriebstemperatur und Konzentration der zu transportierende Chemikalie, internationale Standards und länderspezifische Vorgaben, die vorgesehene Lebensdauer des Leitungssystems sowie vor allem die Kompatibilität mit bestehenden Leitungen berücksichtigen. Für die sachgemäße Installation schult und zertifiziert AGRU laufend Partnerbetriebe. AGRU Supervisoren mit langjähriger Anwendungserfahrung stehen auf Anfrage ebenso während der Verlegung mit Rat und Tat zur Seite. Anwenderorientiere Schweißschulungen und die Vermietung sowie der Verkauf von Schweißmaschinen zählen ebenso zum Repertoire der AGRU Kunststofftechniker.

Eigenmaterial als Qualitätsbeweis

Niemand kennt die Qualität seiner Produkte besser als der Hersteller. Deshalb setzt AGRU im Werk 5, wo es auf höchste Qualität und Betriebssicherheit ankommt, ausschließlich selbst produzierte Rohrsysteme ein. So stehen für die Druckluft, die als Reinstluft der ISO Klasse 7 entspricht, AGRUAIR-Leitungen im Einsatz. Für die Warmwasserleitungen der Heizungsanlage ist AGRUSAN in Verwendung. Ab-, Kühl-, Trinkwasser und Gas leitet AGRU mit dem PE 100-RC Rohrsystem AGRULINE ins bzw. aus dem Gebäude.

Eine große Herausforderung während des Baues war es, den Werksverkehr aufrecht zu erhalten. Auch der Untergrund, der mit ca. 400 Pfählen stabilisiert werden musste, verlangte neben dem engen Zeitplan einiges von der Baustellenmannschaft. Zur vollen Zufriedenheit der Familie Gruber konnte wie geplant am 09.06.16 das neue Reinraumwerk feierlich eröffnet werden. Für die Eröffnungszeremonie, die im Event-Rahmen inklusive Werksführungen abgehalten wurde, reisten Kunden und Geschäftspartner aus der ganzen Welt nach Bad Hall. Ein beeindruckendes Zeichen der Wertschätzung für AGRU – die Kunststofftechniker.

Folgen Sie uns

Agru auf Facebook

Agru auf YouTube

Geben Sie uns
Ihr "gefällt mir"

Jetzt Newsletter
anfordern