Verbesserte Wasserqualität mit HYDROCLICK

Im finnischen Raahe wurde ein Speisewasserbehälter aus Beton saniert, der bisher mit einer Epoxidharz-Beschichtung ausgekleidet war. Aufgrund höherer Reinheitsanforderungen wurde diese Beschichtung entfernt und durch das AGRU HYDROCLICK-System ersetzt.

Das HYDROCLICK System eignet sich ideal zur Sanierung von Wasserbehältern, da es entweder auf der grundgereinigten Betonwand oder direkt auf der alten Auskleidung verlegt werden kann. Das patentierte Verlegesystem mit Klick-Leisten und Klick-Noppen ermöglicht eine enorme Zeit- und Kosteneinsparung. Dank der hohen Qualität der Platten ist die Lösung dauerhafter, trinkwasserfreundlicher und hygienischer als jeder Schutzanstrich. Das war auch die Motivation eines Fabrikanten für rostfreie Stähle, der die Qualität des Speisewassers für einen Boiler verbessern wollte. Zur Wahl standen Auskleidungen aus rostfreiem Stahl, Fliesen, Epoxidharz und Polyethylen (HYDROCLICK). Nach intensiven technischen Beratungen entschied sich der Kunde für das weichmacherfreie und trinkwasserneutrale PE. Im Vergleich zu allen anderen Methoden zeigte sich nämlich, dass die Kosten-Nutzen-Rechnung für HYDROCLICK mit Abstand am besten ausfiel. Auch der Einbau war von allen zur Auswahl stehenden Systemen am einfachsten zu bewerkstelligen. AGRU Vertriebspartner Atolli installierte insgesamt 350 m² der thermoplastischen Auskleidung im 240 m³ fassenden Speisewasserbehälter. 

Eins-zwei-Klick!

Das Klickprofil ist auf die Klicknoppe der Platte abgestimmt und wird mit einer elektrisch leitfähigen Polyethylen-Schicht in der Schweißzone coextrudiert. Dadurch wird die Hochspannungsprüfung nach der Schweißung wesentlich erleichtert. In einem ersten Schritt werden die Klick-Leisten ohne aufwendige Vorreinigung des Behälters mechanisch fixiert. Danach erfolgt das Einklicken der HYDROCLICK Platten. Mittels Extrusionsschweißungen werden die Plattenstöße 100 % dicht geschweißt. Durch den gegebenen Spalt entsteht ein Hinterlüftungseffekt, der eine weitere Korrosion des Betons hinter der Abdichtung nachweislich verhindert. Die Dichtheit des HYDROCLICK Systems kann in der Schieberkammer jederzeit einfach und ohne großen Aufwand überprüft werden.

HYDROCLICK Abstandhalternoppen sorgen für einen Hinterlüftungseffekt, der weitere Betonkorrosion verhindert.
HYDROCLICK Abstandhalternoppen sorgen für einen Hinterlüftungseffekt, der weitere Betonkorrosion verhindert.
Mittels Extrusionsschweißungen werden die Plattenstöße 100 % dicht geschweißt.
Mittels Extrusionsschweißungen werden die Plattenstöße 100 % dicht geschweißt.
Die thermoplastische Auskleidung ist noch mit einer Schutzfolie geschützt.
Die thermoplastische Auskleidung ist noch mit einer Schutzfolie geschützt.
Nach dem Abziehen der Schutzfolie und der Endreinigung kann der Behälter befüllt werden.
Nach dem Abziehen der Schutzfolie und der Endreinigung kann der Behälter befüllt werden.

Like us 

Agru on Facebook

Agru on YouTube

Agru on Slideshare

Follow us 

Agru on linkedIN

Agru on Instagram

Agru on Vimeo

Jetzt Newsletter
anfordern